Kategorie-Archive: Allgemein

Forschungs-Mittwoch #130

Forschungs-Mittwoch #130 Von Visionen und Realitäten

Forschungs-Mittwoch #130

Forschungs-Mittwoch #130 Von Visionen und Realitäten

Rückblick: Präsentation in der Sektion „Water as Material and Medium in Contemporary Art“

Fabiana Senkpiel hielt am 14. Juli 2021 den Vortrag “Life is a river in a constant state of flux ‒ Curriculum (2004/2008) by Isabelle Krieg” in der Sektion “Water as Material and Medium in Contemporary Art” an der IAWIS/AIERTI Konferenz

Rückblick: Präsentation in der Sektion „Water as Material and Medium in Contemporary Art“

Fabiana Senkpiel hielt am 14. Juli 2021 den Vortrag “Life is a river in a constant state of flux ‒ Curriculum (2004/2008) by Isabelle Krieg” in der Sektion “Water as Material and Medium in Contemporary Art” an der IAWIS/AIERTI Konferenz

Forschungs-Mittwoch #115

Forschungs-Mittwoch #115 Lautes Denken, leises Sprechen

Forschungs-Mittwoch #115

Forschungs-Mittwoch #115 Lautes Denken, leises Sprechen

Rückblick: Künstlerische Intervention von Celia und Nathalie Sidler

Im Rahmen des SNF-Projektes „Lebensmittel als Material in installativen und partizipativ-performativen künstlerischen Arbeiten – Dokumentation, Analyse, Rezeption“ realisierte das Künstlerinnen-Duo Celia & Nathalie Sidler die multisensorische Intervention „Leck mich! Trauerspiel in einem Akt“ am 27. August 2020 im Wettsteinhäuschen in Basel.

Rückblick: Künstlerische Intervention von Celia und Nathalie Sidler

Im Rahmen des SNF-Projektes „Lebensmittel als Material in installativen und partizipativ-performativen künstlerischen Arbeiten – Dokumentation, Analyse, Rezeption“ realisierte das Künstlerinnen-Duo Celia & Nathalie Sidler die multisensorische Intervention „Leck mich! Trauerspiel in einem Akt“ am 27. August 2020 im Wettsteinhäuschen in Basel.

Call for Participation: «Climate & the City» – Atelier & Open Lab, 24.-29. August 2020

Das Eco Art Lab ist ein transdisziplinärer Think- und Do-Tank an der Hochschule der Künste Bern in Kooperation mit anderen Hochschulen und Praxispartnern, mit welchem ein nachhaltiger Dialog zwischen Klimaforschenden, Künstler*innen und Öffentlichkeit angestossen und neue Formate der Wissensproduktion und

Call for Participation: «Climate & the City» – Atelier & Open Lab, 24.-29. August 2020

Das Eco Art Lab ist ein transdisziplinärer Think- und Do-Tank an der Hochschule der Künste Bern in Kooperation mit anderen Hochschulen und Praxispartnern, mit welchem ein nachhaltiger Dialog zwischen Klimaforschenden, Künstler*innen und Öffentlichkeit angestossen und neue Formate der Wissensproduktion und